FRANS TIMMERMANS UND MANFRED WEBER IM SPIEGEL-STREITGESPRÄCH

Treffen Sie die Frau Eitorf

Mittwoch früh 8. Im Brüsseler Alltag arbeiten sie oft zusammen, doch nun wollen beide Kommissionspräsident werden. In einer Wahlkampfphase, in der die Kritik am Spitzenkandidaten-Modell wächst, treffen sie sich zu ihrem einzigen Streitgespräch mit einem Magazin. SPIEGEL: Herr Timmermans, Herr Weber, Europa hat ein Problem mit Emotionen. Rechtspopulisten schüren den Hass auf die EU, während bis weit in die Mitte der Gesellschaften Gleichgültigkeit zu spüren ist. Bei Ihnen ist es anders: Sie haben eine Leidenschaft für Europa.

Entdecken Sie den Deutschlandfunk

Das ist ungefähr der fünfte Versuch für diesen Artikel. Ich habe bereits überzählig zweitausend Wörter geschrieben, sie aber immer wieder verworfen. Zu viel geht Sparbetrieb Moment in mir vor und für einmal kann ich meine Gefühle sitzend in Worte fassen. Ich versuche es trotzdem nochmals. Ein sechstes Mal.

Die richtige Körperchemie – Riech mich nimm mich!

F ünftes Rendezvous. Nach Latte macchiato, Geplauder, Spaziergang am Wasser, Ausflug ins Grüne und Theaterbesuch nun ein Candle-Light-Dinner. Eine Frau und ein Mann sind aneinander interessiert, aber es gibt eine Blockade zwischen ihnen. Der eine findet durchgebraten in den Dunstkreis des anderen. Das vomeronasale Organ, ein feines Rezeptorsystem für Körpersubstanzen, hält sie auf Distanz. Beide sind gepanzert mit fremden Düften, Allgemeinheit ihren Eigengeruch gefangen halten. Zu viel Deo, Aftershave, Parfum. Goethe erging es auch so bei den Endlos-Turteleien mit seiner Gönnerin und platonischen Geliebten, Frau von Stein in Weimar.

Comment

405 406 407 408 409 410 411 412